Allgemeine Regeln

Es besteht totales Drogenverbot. Berauschte Personen, so behält sich der Veranstalter vor, werden ausgeschlossen und gegebenenfalls zur Strafverfolgung der örtlichen Behörde übergeben. 

Kinder unter 14 Jahren benötigen eine erwachsene Begleitperson. 

Das Personal behält sich das Recht vor, jederzeit Ausweiskontrollen durchzuführen. 

Auf der Veranstaltung herrscht Ausweispflicht, d. h. alle Besucher müssen jederzeit einen Personalausweis oder Reisepass mit sich führen. 

Die Übernachtung im Gebäude ist grundsätzlich nicht möglich. 

Im gesamten Gebäude herrscht Rauchverbot. 

Lebende Tiere sind verboten. Einzige Ausnahme sind Tiere, die speziell für die Versorgung und Unterstützung Behinderter trainiert sind (z. B. Blindenhunde). Im Zweifel sind entsprechende Nachweise vorzulegen. Sollten dennoch Tiere mit zur Veranstaltung gebracht werden, behalten wir uns vor, diese Besucher abzuweisen.

Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist grundsätzlich gestattet. Bei Getränken gilt aus Sicherheitsgründen eine Beschränkung auf eine 1l Plastikflasche pro Person.

Mitgebrachte Speisen und Getränke dürfen jedoch nicht im Maid-Café oder im Bereich des Maid-Café verzehrt werden.

Der Müll ist in die vorgesehenen Behältnisse zu entsorgen. Widerrechtliche Entsorgung wird mit einer Reinigungspauschale von 50,- € sowie einem eventuellen Ausschluss von der Veranstaltung geahndet.

Den Weisungen des Personals (Organisation und Sicherheit) ist stets Folge zu leisen. Im Zweifelsfall hat die Organisation das letzte Wort. Die dabei getroffenen Entscheidungen sind endgültig und können nicht angefochten werden.

Das Gebäude ist mit einer Brandmeldeanlage ausgestattet. Das betätigen einer Brandmeldeeinheit ohne eines Notfalls (Brand), unerheblich ob versehentlich oder mutwillig, bewirkt das Auslösen eines Alarms bei der örtlichen Feuerwehr und verursacht durch den "Fehlalarm" enorme Kosten. Diese sind in voller Höhe von dem Verursacher zu tragen.


Stand: 11.11.2016